Telefonservice: 0800/3301861

  Versand mit DHL aus Deutschland

  Trusted Shops Käuferschutz

  Diskreter Versand

CBD bei chronischer Nierenerkrankung

CBD bei chronischer Nierenerkrankung


In Deutschland leiden etwa 2 Millionen Menschen an einer eingeschränkten Nierenfunktion. Die Folgen chronischer Nierenerkrankungen reichen von Blutbildungs- und Blutgerinnungsstörungen über Knochenfragilität bis hin zu schweren Herzrhythmusstörungen, die jährlich etwa 10.000 Patienten das Leben kosten. Im Anfangsstadium zeigt die Erkrankung keine Symptome, weswegen sie häufig erst sehr spät diagnostiziert wird. Die Erkrankung verläuft progredient und kann den Alltag stark beeinträchtigen. Die besten Heilungschancen bestehen mit dem Erhalt einer Spenderniere. Für die Entstehung der Erkrankung kommen verschiedene Ursachen infrage. Manchen kann vorgebeugt werden. Welche Vorbeugemaßnahmen sinnvoll sind und ob CBD-Präparate die Nierenfunktion beeinflussen oder sogar schützen können, klärt der folgende Artikel.

Chronische Nierenerkrankung – Ursachen, Symptome und Stadien


Die chronische Nierenerkrankung ist eine häufige Erkrankung, die sich schleichend entwickelt und sich meist erst in fortgeschrittenem Alter (über 60 Jahre) deutlich manifestiert. Die Nieren verlieren nach und nach ihre Funktion. Der Funktionsverlust ist in der Regel irreversibel und die Therapie konzentriert sich auf die Linderung der Symptome. Im Endstadium ist meist eine regelmäßige Dialyse nötig. Hierbei übernimmt eine Maschine die Filterfunktion der Nieren und befreit das Blut von schädlichen Stoffen und Metaboliten, die sonst über die Nieren eliminiert werden. Eine Heilung ist durch eine Nierentransplantation möglich. Die Ursachen für eine chronische Nierenerkrankung sind vielfältig. In Deutschland gelten Diabetes mellitus und Hypertonie als die beiden Hauptursachen. Aber auch Glomerulopathien, Nierenentzündungen, erbliche Nierenerkrankungen und Autoimmunerkrankungen sind bekannte Ätiologien. In etwa 10 % der Fälle ist keine Ursache festzustellen.

Häufige Symptome bei chronischer Nierenerkrankung sind:

-Übelkeit, Erbrechen, Durchfall
-Kopfschmerzen und Konzentrationsstörungen
-blasse Schleimhäute
-Ödeme (Gesicht, Beine, Lunge)
-Juckreiz
-Herz-/Kreislaufstörungen
-Appetitverlust
-Krämpfe

Die chronische Nierenerkrankung wird in verschiedene Stadien eingeteilt. Ein Kriterium für die Einteilung ist die glomeruläre Filtrationsrate (GFR), die eine Aussage über die Funktionstüchtigkeit der Nieren zulässt. Je geringer die GFR, desto höher ist der Funktionsverlust. Während im ersten Stadium die Nierenfunktion noch normal ist, liegt in Stadium fünf ein vollständiges Nierenversagen vor. Die Behandlung einer chronischen Nierenerkrankung richtet sich nach dem Stadium der Erkrankung und der zugrundeliegenden Ursache.

Wie beeinflusst CBD die Nieren?


Die Nieren verfügen, ebenso wie viele andere Organe, über CB1 und CB2 Rezeptoren. Dies bedeutet, dass es prinzipiell möglich ist, das Organsystem über das Endocannabinoidsystem zu beeinflussen – zum Beispiel indem man Substanzen einnimmt, die an diese Rezeptoren binden. Solche Substanzen können Phytocannabinoide sein wie das CBD aus dem Nutzhanf. Ob CBD die Nierenfunktion jedoch positiv beeinflusst, darüber liegen bisher noch keine eindeutigen Ergebnisse vor. Es existieren sowohl Studien, die keinen Zusammenhang zwischen einer CBD-Einnahme und Nierenerkrankungen finden konnten, als auch Studien, die besagen, dass ein CBD-Konsum die Progression der Erkrankung beschleunigt. Die chronische Nierenerkrankung ist, wie viele andere Erkrankungen, mit einer Dysfunktion des Endocannabinoidsystems verknüpft. Eine Wiederherstellung der Balance des Systems mit CBD-Ölen oder anderen CBD-haltigen Produkten könnte Erkrankungen daher positiv beeinflussen bzw. Erkrankungssymptome reduzieren. Gerade wenn die Ursache eine Entzündung der Nieren oder eine Autoimmunerkrankung ist und sich die Nierenerkrankung in einem frühen Stadium befindet, könnte CBD als entzündungshemmendes und immunregulatorisches Präparat interessant sein. Bei fortgeschrittenen Erkrankungen könnte CBD zur Linderung der Schmerzen (z. B. Kopfschmerzen) beitragen. Welche Form, Dosierung oder Zusammensetzung CBD-Präparate besitzen müssen, damit sie bei chronischen Nierenerkrankung helfen und nicht schaden, muss jedoch in weiteren Studien evaluiert werden. Untersuchungen zu anderen Nahrungsergänzungsmitteln haben gezeigt, dass eine prophylaktische Einnahme von Antioxidantien wie Vitamin E-reichen Ölen oder von Omega 3- oder Omega 6-Fettsäuren bei der chronischen Nierenerkrankungen keine Vorteile bringt.

Da als Hauptursachen für eine chronische Nierenerkrankung Diabetes und Bluthochdruck infrage kommen, ist ein gesunder Lebensstil, der darauf abzielt, diese Erkrankungen zu vermeiden, die einzige sinnvolle Vorbeugemaßnahme. Eine gesunde, salzarme Ernährung, regelmäßige Bewegung und eine Vermeidung von unnötigen Konsumgiften wie Alkohol oder Nikotin sind hier die relevantesten Faktoren.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Passende Artikel
TIMELESS "Lifesytle" 10% CBD Öl 10ml
TIMELESS "Lifesytle" 10% CBD Öl 10ml
Inhalt 10 Milliliter (6,13 € * / 1 Milliliter)
61,31 € *
TIMELESS "Lifestyle" 20% CBD Öl 10ml
TIMELESS "Lifestyle" 20% CBD Öl 10ml
Inhalt 10 Milliliter (10,63 € * / 1 Milliliter)
106,25 € * 109,00 € *
TIMELESS "Lifestyle" 15% CBD Öl 10ml
TIMELESS "Lifestyle" 15% CBD Öl 10ml
Inhalt 10 Milliliter (8,37 € * / 1 Milliliter)
83,73 € * 85,90 € *
  • Altersverifizierung

    Das Angebot unseres Onlineshops richtet sich an Personen, die mindestens 18 Jahre alt sind.
    Bitte bestätigen Sie Ihr Alter, um fortzufahren.

    Hanfblüten sind nicht zur Einnahme geeignet und werden aus fermentiertem EU-Zertifizierten Nutzhanf angeboten. Die Produkte sind ausschließlich nur für gewerbliche oder wissenschaftliche Zwecke zu verwenden. Ein Verkauf erfolgt nur an Unternehmer, Gewerbebetreibende, Freiberuflicher, öffentliche Institutionen und nicht als Verbraucher i. S. v. § 13 BGB. Ich bestätige, die Bestellung als Unternehmer und nicht als Verbraucher i. S. d. § 13 BGB zu tätigen. 

    Hiermit bestätige ich ebenfalls, dass ich mindestens 18 Jahre alt bin.