• Krumme Preise? Wir haben die 3% Mehrwertsteuersenkung an euch weitergereicht!

  Telefonservice: 0800/3301861

  Versand mit DHL aus Deutschland

  Trusted Shops Käuferschutz

  Diskreter Versand

CBD gegen Migräne

CBD gegen Migräne

In Deutschland leiden etwa 18 Millionen Menschen unter Migräne. Migräneanfälle sind schwer zu behandeln. Kopfschmerztabletten oder rezeptpflichtige Medikamente helfen oft nicht und die mit den Schmerzen einhergehende Übelkeit, Licht- und Geräuschempfindlichkeit können den Alltag betroffener Menschen stark beeinträchtigen. Die Cannabis-Pflanze ist schon seit Tausenden von Jahren als Heilkraut bekannt und wurde für diverse Leiden eingesetzt. Bei vielen Schmerz- und Angstzuständen haben sich Cannabinoide als wirksam erwiesen.

Cannabinoide können Migräneschmerzen lindern oder Migräne vorbeugen. Studien haben gezeigt, dass sich bei Patienten mit regelmäßigen Migräneanfällen unter CBD (Cannabidiol)-Einnahme die Anzahl der Anfälle verringert. Da CBD im Allgemeinen gut verträglich ist, wenige Nebenwirkungen besitzt und keine Abhängigkeit hervorruft, kann es Menschen mit starken Migräneschmerzen als natürliches Heilmittel Linderung verschaffen. Außerdem gibt es viele verschiedenen möglichkeiten der einnahme, egal ob CBD Liquids, Blüten, Öle oder sogar CBD Pollen.

Die Wirkung von CBD

Cannabinoide und so auch CBD wirken über Cannabinoid-Rezeptoren. Diese befinden sich in vielen Geweben des Körpers. Die Aktivierung setzt intrazelluläre Signalkaskaden in Gang, die Körperfunktionen wie das Immunsystem, Bewegungsprozesse und Gehirnleistungen steuern. Endocannabinoide (körpereigene Substanzen) - die natürlichen Liganden dieser Rezeptoren - werden bei Schmerz- oder Angstzuständen von Nervenzellen freigesetzt und beeinflussen die Schmerzreaktion. Ähnlich wirken Inhaltsstoffe der Cannabis-Pflanze. Das nicht psychoaktive CBD ist als Nahrungsergänzungsmittel in Deutschland legal erhältlich und kann gegen Migräne eingesetzt werden.

CBD ist in unterschiedlichen Formulierungen auf dem Markt erhältlich. So gibt es Kapsel, Öle, Tropfen, Pasten, Cremes und E-Zigaretten, die CBD enthalten. Darüber, welche Formulierung speziell bei Migräne am wirksamsten ist, kann noch keine Aussage getroffen werden. Nach wie vor sind noch nicht genügend Studien zu dem Thema vorhanden. Erste Hinweise existieren jedoch, dass CBD effektiver wirkt, wenn es nicht isoliert, sondern in Kombination mit den andern Pflanzeninhaltsstoffen der Hanf-Pflanze eingenommen wird. Das ist gewährleistet, wenn es sich bei dem Präparat um ein Vollspektrumprodukt handelt. Die meisten CBD Öle enthalten auch die übrigen Inhaltsstoffe der Hanf-Pflanze in unterschiedlichen Anteilen.

CBD und Migräne

Da es sich bei CBD nicht um ein Arzneimittel handelt, existieren auch keine Dosierungsangaben für die Anwendung bei Migräne. Richtlinien basieren auf Erfahrungswerten aus einzelnen Studien oder von einzelnen Anwendern. Generell ist es sinnvoll, mit einer niedrigen Einnahmemenge zu beginnen, da jeder Mensch unterschiedlich auf Cannabinoide reagiert. Das hängt mit der Verteilung der Rezeptoren zusammen. Zudem gibt es Nutzer, die CBD nur während eines akuten Migräneanfalls einnehmen oder wenn sich ein Anfall ankündigt. Andere schwören auf eine Langzeitanwendung zur Vorbeugung von Migräne. In Studien sind die verabreichten Mengen in der Regel recht hoch angesetzt. Das heißt aber nicht, dass nicht auch mit geringeren Mengen eine gute Wirksamkeit erzielt werden kann.

Anwendererfahrungen zufolge senkt CBD die Anfallshäufigkeit bei Migräne, lindert Schmerzzustände und Übelkeit und hilft das Wohlbefinden während der Anfälle zu verbessern. Nebenwirkungen oder Wechselwirkungen mit anderen Mitteln treten selten auf. In Einzelfällen wurde von Schläfrigkeit, Magen-Darm-Problemen und Appetitlosigkeit berichtet.

Die Ursachen von Migräne sind noch nicht ausreichend bekannt. Jedoch deutet einiges darauf hin, dass Stress, Schlafmangel und ein ungesunder Lebensstil die Anfallshäufigkeit und -stärke beeinflussen. Möchte man Migräne vorbeugen, kann eine Strukturierung des Tagesablaufs, eine gesunde Ernährung und regelmäßige Bewegung hilfreich sein. Da CBD das Wohlbefinden steigert und zu mehr Ausgeglichenheit führt, kann es als natürliches Heilmittel die Bekämpfung von Stress unterstützen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.