• Krumme Preise? Wir haben die 3% Mehrwertsteuersenkung an euch weitergereicht!

  Telefonservice: 0800/3301861

  Versand mit DHL aus Deutschland

  Trusted Shops Käuferschutz

  Diskreter Versand

CBD und Asthma

CBD und Asthma


Menschen, die an Asthma leiden, können im Alltag stark beeinträchtigt sein. Husten, Enge und Schmerzen in der Brust oder Atemnot schränken die Betroffenen ein. Ein Heilmittel für Asthma gibt es nicht. Jedoch lassen sich die Beschwerden mit Medikamenten und einer entsprechenden Lebensführung gut in den Griff bekommen. Viele Menschen, bei denen Asthma diagnostiziert wurde, greifen zudem auf alternative Heilmethoden zurück, um Wohlbefinden und Lebensqualität zu steigern. Für CBD oder Cannabidiol ist bekannt, dass es das Potenzial besitzt, Anspannungen zu lösen. Neuere Studien zeigen außerdem, dass Entzündungen und Schmerzzustände mit CBD erfolgreich behandelt werden können. Wie CBD wirkt und wann es bei Asthma hilft, erklärt der folgende Artikel.

Asthma – Ursachen, Schweregrade und Symptome


Bei Asthma neigen die Bronchien zu Entzündungen. Viele Faktoren können eine solche entzündliche Reaktion auslösen. Dazu zählen Tabakrauch, Allergene wie Pollen,Staub oderTierhaare, oder auch reizende Substanzen aus Reinigungsmitteln. Bronchiale Entzündungen treten aber auch bei Überanstrengungen oder bei Übergewicht auf. Hat sich eine Entzündungsreaktion erst mal etabliert, sind die Atemwege gereizt. Ein erneutes Einatmen von Reizstoffen führt zu starkem Husten oder zu akuter Atemnot. Allerdings gibt es unterschiedliche Schweregrade. Nicht jeder, der die Diagnose Asthma bekommen hat, erfährt alle Symptome. Bei leichtem Asthma sind die Patienten kaum eingeschränkt und die Beschwerden lassen sich mit einer gelegentlichen medikamentösen Unterstützung der Atemwege gut kontrollieren. Mittelschweres Asthma kann nur teilweise kontrolliert werden, die Symptome treten häufig auf und beinträchtigen die täglichen Aktivitäten. Bei schwerem Asthma sind selbst hoch dosierte Asthmamittel oft wirkungslos und die Patienten erfahren eine starke Einschränkung der Lebensqualität.

Die Entzündungen der Atemwege führen zu den verschiedenen Asthma-Symptomen:

-Behinderung der Atmung durch Verdickung der Schleimhäute und eine erhöhte Schleimproduktion
-Hustenanfälle durch Verkrampfungen der Atemmuskulatur
-giemende Atemgeräusche
-Anfälle von Atemnot (häufig nachts)
-Beklemmungsgefühl oder Schmerzen in der Brust
-Belastungsinsuffizienz

Behandlungsmöglichkeiten bei Asthma


Die Asthma-Therapie setzt sich aus verschiedenen Punkten zusammen. Einerseits kommt es darauf an, die auslösenden Faktoren zu meiden. Bei allergischem Asthma, wenn die Allergene nicht eliminiert werden können, weil es sich zum Beispiel um Pollen handelt, kann eine Hyposensibilisierung versucht werden. Weiterhin kommen Medikamente zum Einsatz, die Entzündungsreaktionen lindern, die Bronchialmuskulatur entspannen und den Asthma-Symptomen entgegenwirken. Dazu zählen inhalierbare Kortikosteroide, die je nach Schweregrad unterschiedlich dosiert werden. Beta-2-Sympathomimetika erweitern die Bronchien und werden oft als „Notfallspray“ mitgeführt. Auch Anticholinergika und Methylxanthine können hilfreich sein. Die beste Möglichkeit, damit die Wirkstoffe schnell in die Atemwege gelangen, ist die Inhalation.

CBD und Asthma


CBD scheint die Entzündungen der Atemwege bei Asthmapatienten zu lindern. Die Schleimhäute schwellen ab und das Immunsystem wird angeregt, die entzündlichen Reaktionen zu bekämpfen. Anwender von CBD-Präparaten berichten außerdem von der Linderung der Schmerzen im Brustbereich, die bei einem Asthmaanfall auftreten können. Zudem scheint CBD auch das Potenzial zu besitzen, Umbauvorgänge in der Lunge aufzuhalten und Fibrosierungen zu verhindern. Auf welche Art dies passiert, ist noch nicht geklärt und weitere Studien sind nötig, um den genauen Wirkmechanismus zu entschlüsseln. Vermutet wird ein Wirkverlauf über die Cannabinoid-Rezeptoren CB1 oder CB2, von denen zumindest der CB2-Rezeptor auch in den Atemwegen vorhanden ist. Wird CBD gegen Asthma eingenommen, nutzen Anwender in der Regel die CBD-Öle. Die sublinguale Aufnahme des Phytocannabinoids über die Mundschleimhäute gilt als der schnellste und effektivste Weg, wie es in den Blutstrom und schließlich zum Wirkort gelangen kann. Wer die CBD-Anwendung zur unterstützenden Behandlung seines Asthmas in Erwägung ziehen möchte, sollte Einnahmeart und Dosierung mit dem behandelnden Arzt/der behandelnden Ärztin besprechen, um Wechselwirkungen mit bereits verordneten Medikamenten auszuschließen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Passende Artikel
TIMELESS "Lifestyle" 5% CBD Öl 10ml
TIMELESS "Lifestyle" 5% CBD Öl 10ml
Inhalt 10 Milliliter (3,46 € * / 1 Milliliter)
34,61 € *
TIMELESS "Lifesytle" 10% CBD Öl 10ml
TIMELESS "Lifesytle" 10% CBD Öl 10ml
Inhalt 10 Milliliter (6,13 € * / 1 Milliliter)
61,31 € *
TIMELESS "Lifestyle" 15% CBD Öl 10ml
TIMELESS "Lifestyle" 15% CBD Öl 10ml
Inhalt 10 Milliliter (8,37 € * / 1 Milliliter)
83,73 € * 85,90 € *
TIMELESS "Lifestyle" 20% CBD Öl 10ml
TIMELESS "Lifestyle" 20% CBD Öl 10ml
Inhalt 10 Milliliter (10,63 € * / 1 Milliliter)
106,25 € *